Blashure im Sklavenkeller

Bitte einloggen.
Darsteller:
Dauer:
8:09 Minuten
Online seit:
20.03.2015 - 16:34 Uhr
Preis:
NUR 450 Coins √
JETZT KAUFEN

Einmal wollte ich dann doch einmal nicht nur williges Anspritzfleisch bei einem Gangbang sein, sondern meine seltene dominante Ader einmal ausleben. Also bin ich geil wie Sau direkt in den Skalvenkeller gegangen um mich mal umzuschauen.



Ich hab nicht damit gerechnet, daß einige geil mit Masken aufgedresste Ficksklaven dort wohl nur darauf gewartet haben, daß sich eine notgeile Stute dorthin verirrt.



Was solls – wenn ich schon mal da bin, hab ich den Kerlen erst einmal klargemacht, daß es hier nach meinen Regeln geht und daß ich nur eines will: ihre Schwaenze und jede Menge Saft.



Und sich sollen ruhig mit dirty talk fuer die noetige geile Stimmung sorgen. Und so hab ich mir einen nach dem anderen rangenommen und den kleinen Wichsern den Fickprügel abge****. Rein in die Maul**** und Kehlenfick – bis Saft in den Eiern langsam hochsteigt.



Dann mussten die Kerle weiterwichsen, während ich mir den nächsten Riemen reingezogen habe. Schlussendlich hatte ich dann Erbarmen und lies mir nacheinander die geile Suppe in die Fresse und Maul**** rotzen – geil, wenn die Jungs quasi auf Kommando Ihre heisse Sahne rauswichsen und ich nur noch die schluckbereite Maul**** aufreissen muss.



(WMV)

Kommentare

Die 20 neusten Videos von laureen-pink

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Mehr Infos.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.