Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

laureen-pink.com © 2016

Willkommen - Welcome auf der Homepage der Erotik - und Pornodarst

 

Es war wohl Aerztepfusch!

307 TAGE NACH IHREM TOD BELEGT ES EIN GUTACHTEN





Sexy Cora


BIG-BROTHER-CORADas Leben des Porno-Stars in Bildern


Carolin Wosnitza († 23) wurde als Pornostar „Sexy Cora“ bekannt. Sie starb nach einer Busen-OP im Januar

Foto: BLUVISTA.tv

1 von 27





23.11.2011 — 00:07 Uhr

Von T. ?KNOOP und J. ?PUTHENPURACKAL


Das letzte Rätsel um den Tod von Carolin Wosnitza alias „Sexy Cora“ (†?23) ist offenbar gelöst. Der „Big Brother“-Star starb laut eines Gutachtens durch Ärzte-Pfusch!

Die als Amateur-Pornodarstellerin bekannt gewordene Blondine erlitt während ihrer 6. Busen-OP (Körbchengröße 70 F auf 70 G) am 11.??Januar in der Hamburger „Alster-Klinik“ einen Herzstillstand, fiel ins Koma und starb am 20. Januar. Doch wer trägt die Schuld am Tod von „Cora“? Nach BILD-Informationen enthält das abschließende Gutachten der Rechtsmedizin folgende Erkenntnisse: • Ursache für den Herzstillstand war eine falsche Beatmung durch Anästhesistin Marion F. (54)! • Das von Chirurg Dr. Martin K. (49) verabreichte Narkosemittel hat nicht zum Herzstillstand beigetragen. • Bei der Wiederbelebung sollen sowohl Chirurg als auch Anästhesistin schwere Fehler gemacht haben. Es wurde ein Defibrillator (Stromstoß-Gerät) eingesetzt. Eine dringend nötige Herzdruckmassage gab es offenbar nicht. Jedenfalls ist dies nicht im OP-Bericht oder den drei Narkoseprotokollen vermerkt. Bevor die Staatsanwaltschaft über eine Anklage entscheidet, haben die Beschuldigten die Möglichkeit, auf das Gutachten zu reagieren. Quelle: Bild.de

Teilen auf Modelle Intim

0 Kommentare geschrieben am 23.11.2011

Hinweis

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja